Bankdrücken & Fußball

Zurück vom Spocht und … komisch, irgendwie gibt es doch merkwürdig viele Ähnlichkeiten, wenn man die Gefühle beim Bankdrücken mit denen beim Fußball vergleicht

3 Antworten to “Bankdrücken & Fußball”

  1. diedickedrei Says:

    Ich möchte in diesem Zusammenhang gerne Steffen Freund zitieren, der nach seinem ersten Länderspiel sagte: „Das war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: ‚Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht’s los‘.“

  2. Beim Bankdrücken benötigt man – gerade beim max-out – ja auch ein paar cojones (span. für Eier)…

  3. philippkowsky Says:

    Erstaunlich wie schnell der sterbende Schwan wieder quicklebendig ist… Eat my shorts!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: