Musik-Datenbanken

So, noch zwei Empfehlungen für alle Online-Musik-Hörer:

1. Mit aupeo.com hat meine bisherige Lieblings-Musikplattform last.fm Konkurrenz aus Berlin bekommen. AUPEO scheint zwei wesentliche Vorteile gegenüber last.fm zu haben: Zum einen, dass die Lieder sich nicht so häufig wiederholen. Zum anderen, dass man dort nicht nur nach Genres wählen kann, sondern auch nach „Mood“. Ganz nett.

2. Wer nach nem bestimmten Musikvideo sucht, muss jetzt nicht mehr verschiedene Videoplattformen ansurfen und sort suchen, sondern kann das ganz praktisch über SEMSIX machen. Dort kann man sich auch Video-Playlisten erstellen und – sehr geil – nach einem Video suchen, indem man ein paar Wörter aus dem Text eingibt (wenn man den Titel und Interpreten nicht weiß).

2 Antworten to “Musik-Datenbanken”

  1. […] Musik-Datenbanken « Call it a Day […]

  2. semsix erinnert mich von der oberfläche an längst vergessen geglaubte amiga500-zeiten – da das damals aber „gute zeiten“ (hach…) waren, ist das sehr gut so.
    schnieke, diese anwendung. kein youtube-gefrickel mehr und die suche nach lyrics ist sehr stark.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: