Ohne Englisch geht es heute nicht mehr

Es sei denn, du wirst Außenminister. Sänk ju, Spreeblick!

Das war: Englisch.

Aber es geht ja noch peinlicher. Ich habe mich nur ganz, ganz selten so fremdgeschämt, nicht bei Borat und nicht bei Poldi-Interviews.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: