Bud Light-Werbung

Und es geht weiter mit Sex. Denn Sex sells. Auch in diesem Blog. Und auch – oder gerade – im ach so prüden Amerika. Dass Bud starke Werbungen macht (machen lässt), wissen wir ja spätestens seit der „Whazzup-Serie“.
Vorweg noch ein Hinweis: Es ist unabdinglich zu wissen, was „to get it in the can“ bedeutet.

2 Antworten to “Bud Light-Werbung”

  1. kalle2kopio Says:

    yes we can! haha

    T3, Dir hab ich den schon erzaehlt aber aus gegebenem anlass nun nochmal:

    whats the commonality between having sex on a boat and bud light?

    antwort gibts ganz unten als PS fuer alle die gerne schmunzeln.

    achja und neulich hab ich was gesehen, rudy gay dunk in den NBA top 10, kommentar:

    at the end of the day
    his name is still gay

    PS. both is fucking close to water. entgegengesetzte Meinungen bitte richten an : wennsstimmt@gmx.de

  2. philippkowsky Says:

    Jaja, ein weiteres Kapitel in der Doppelmoral der Amis…

    Trotzdem gute Werbung, auch wenn ich das Gesöff, welches sie Bier nennen, nicht anrühren würde. Höchstens trinken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: