Staying on the road

Ja gut, äh, kein Alkohol ist ja auch keine Lösung und Milch hat auch noch nie gegen Probleme geholfen. Deswegen hier noch ein Verbraucherhinweis für alle, die trotzdem Auto fahren wollen.

Noch größere Probleme hat man wahrscheinlich nur, wenn man als Fußballprofi mit zwei gefälschten Ausweisen am Flughafen erwischt wird.

Eine Antwort to “Staying on the road”

  1. philippkowsky Says:

    Muhaha, geil! Vor allem der Spruch des Anwalts von Viktor Agali ist cool: „Die Vorwürfe sind an den Haaren herbeigezogen. Völliger Quatsch. Ich hatte noch keinen persönlichen Kontakt zu ihm.“

    Noch kein Kontakt, aber sicher, dass das Bullshit ist? Selbst wenn er der Vater vom Viktor ist, würde er nicht notwendigerweise über dessen Machenschaften Bescheid wissen.

    Obwohl, ich habe Mutti immer alles erzählt…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: