Bock auf Krieg?

Also, das ist schon ein verdammt gutes Angebot, was einem da gemacht wird beim Österreichischen Bundesheer. Dafür lässt man auch schon mal den Dorfdisco-Muckmuck mit seinem Opel Tigra stehen.

via hingerechte gestaltung

6 Antworten to “Bock auf Krieg?”

  1. Nun lege ich meine Vorbereitung für den Antrag auf deutsche Staatsbürgerschaft komplett ad acta.
    Wie konnte ich nur solange dieses wunderbare Nachbarland verkennen?
    Die Heer-Horste gehen mit den Dorf-Pommeranzen im Directors Cut dann wohl noch auf den Truppenübungsplatz….?

  2. philippkowsky Says:

    Uiuiui, der Spot ist ja so unbeschreiblich übel… Wird schon ziehen, denn es gibt sicher viele, die sich wünschen, dass ihnen als Panzerfahrer die dicken Kinder von Landau hinterher laufen.

    Aber auch nicht schlechter als die Werbefilme der Marines, die nach Ego-Shooter-Heile-Welt aussehen und damit von der Realität genauso weit weg sind.

  3. kalle2kopio Says:

    vollkommen richtig. allerdings ist die idee mit kriegsgefaehrt zu beeindrucken nicht neu:

    letzte nacht fuhren wir einen panzer…

    es waren Afrob und Ferris die Reimemonster

    • diedickedrei Says:

      Haha, ganz geil. Erinnere mich noch gut an den Song, aber gucken können wir das Video hier in Deutschland leider nicht, denn „Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Es ist in deinem Land nicht mehr verfügbar.“
      Danke, Sony. Danke, YouTube. Aber Recht habt ihr, wollten wir doch das Video und/oder den Ton mitschneiden und dann gewinnbringend weiterverkaufen. Vögel!

  4. philippkowsky Says:

    Apropos „letzte Nacht fuhren wir einen Panzer“…

    Während meiner Zeit bei der Truppe ist in meiner Kaserne ein Stabsunteroffizier (das sind die Langzeitsoldaten, die nicht die Offizierskarriere absolvieren) mit einer Panzerhaubitze 2000 durch den Ort gefahren. Das problematische daran war, dass er den 50-Tonner mit 2 Promille, (mit) ohne Erlaubnis und mit einer Horde Feldjäger im Anhang unterwegs war!

    Naja, die PR-Experten der Bundeswehr hatten anschließend einiges zu tun und der Typ sitzt vermutlich immer noch ein.

    PS. Hier ist übrigens das Monster: http://de.wikipedia.org/wiki/Panzerhaubitze_2000

  5. kalle2kopio Says:

    naja, die hatten aber auch provoziert da in dem Ort…🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: