Die Härte der englischen Liga…

…und der dazu gehörende Alkohol sind ja hinlänglich bekannt. Daher passt folgendes gut ins Bild:

Der überraschende Wechsel des ehemaligen englischen Nationaltorwarts David James zum Zweitligisten Bristol City vor Saisonbeginn wäre ohne Alkohol offenbar nicht zustande gekommen. Der 40-Jährige bestätigte der englischen Zeitung „The Star“, dass er bei der ersten Kontaktaufnahme betrunken gewesen sei.

„Während der Organisation meiner Hochzeit und den Wechselgedanken habe ich einen Anruf erhalten, der von einer unbekannten Nummer kam. Normalerweise gehe ich dann nicht an mein Handy, aber ich war betrunken, also ging ich ran“, sagte James über die erste Kontaktaufnahme mit Bristol, derzeit Tabellenletzter der zweiten englischen Liga.

„Zu meinem Erstaunen war Steve Coppel am Telefon. Er sagte: ‚Hallo Dave, ich bin Manager von Bristol City, und wollte dich fragen, ob du Interesse daran hast, dir den Klub anzuschauen.“ „Wenn es irgendjemand anderes gewesen wäre, hätte ich abgelehnt. Aber mein Respekt vor Steve ist so groß, dass Bristol ein ernsthafter Kandidat wurde“, sagte James im Interview weiter.

2 Antworten to “Die Härte der englischen Liga…”

  1. philippkowsky Says:

    Und weiter geht’s mit Zitaten, wo man sich den Kopf hält:

    Weltstar mit ungezogenen Äußerungen: Diego Maradona (49) ist der Meinung, dass die Orakel-Krake für das schlechte Abschneiden der Argentinier bei der Weltmeisterschaft verantwortlich war.

    Deshalb hat Argentiniens Fußball-Idol das Ableben von Orakel-Krake Paul mit Freude zur Kenntnis genommen.

    Maradona schrieb über twitter: „Ich bin froh, dass Du von uns gegangen bist. Es war Deine Schuld, dass wir die WM verloren haben“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: