Nippon calling

„In New York Rio TOKYO
or any other place you see
you feel that dancing fantasy
in New York Rio TOKYO
or any other place around
that magical big city sound“
(Trio Rio)

„Are your big in Japan, tonight
Big in Japan, be tight
Big in Japan where the Eastern Sea is so blue.
Big in Japan, all right, pay, then I’ll sleep by your side
Things are easy when you’re big in Japan, Are you’re big in Japan“
(Alphaville)

Morfeld, einer unserer treuen Blog-follower und gelegentlicher Kommentator, lässt ab Januar Berlin-Mitte hinter sich und geht für 3 Monate auf Wahlstation nach far east.

Den Thrilla in Manila wird er nicht wiederholen.
Slow-Moe ziehts nach Tokyo.

Für freshe news-feeds aus far east sollten wir Morfeld in den Rang eines Nutzers dieses blogs heben, so dass er uns Japan aus erster Hand näher bringen kann.

Was auch immer das Thema seiner Beitäge sein mag – Sake-Gelage, Miso-Suppenrezepte, die kurzen Schuluniformen der dortigen Abiturientinnen, Sumo-Trainingseinheiten, Manga-Messen, moderne Handy-Klingeltöne, panties-Automaten oder Yakuza-Tätowierungen – immer her damit.

Konichiwa bitches!

PS @Morfeld: Erdbeben überlebst Du problemlos solange Du Dich unterm Türrahmen aufhälst…🙂

3 Antworten to “Nippon calling”

  1. diedickedrei Says:

    Supergeil, ich kann das nur unterstützen! Knall hier auch ruhig mal ein paar selbstgemachte Bilder rein (oder Videos aus der Karaoke-Hölle), Moeses.
    Übrigens: Wieso kannte ich den Hammertrack von Robyn eigentlich noch nicht? Wieso habt ihr mir den all die Jahre vorenthalten? Was soll das? Wollt ihr mich fertigmachen?

  2. Konnichi wa!

    O-genki des ka? Genki des. Hajimemashte, watashi wa Moritsu-san des. Dôzo yoroshku.

    Da muss ich also erst nach Nippon abdampfen, damit ich hier mitmachen darf😉 Ist mir natürlich eine große Ehre und werde mir ebensolche Mühe geben! Erwarb soeben eine DSLR-Cam und werde daher – sofern möglich – auf jeden Fall auch eigene Bilder/Videos posten.

    „I’m turning japanese, I think I’m turning japanese, I really think so.“
    Wie ich ihr zustimme, der Majokko Princess (vielleicht liegt es auch an ihrer steilen Verkörperung durch Kirsten Dunst).

    http://video.mail.ru/mail/feldsher.terran/204/552.html

    Produziert ist das Video übrigens vom japanischen Pop-Art-Gott Takeshi Murakami, der u.a. auch das Cover von Mr. West’s Graduation designte. Originalsong von den Vapors.

    @ harry: vielen Dank für den Erdbeben-Tipp! Wobei ich glaube, dass das mit Gefahr und Stärke der Erdbeben in Japan halb so wild ist.

    Sayônara!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: