Musikalisches Dreierlei

Home sweet home.
Home is where the heart is.
My home is my castle.

Wenn ich das höre, hebt sich meine Laune im Nu.

So entspannt obiger Beitrag ist – so herausfordernd ist der nächste für unsere visuelle Wahrnehmung.
Stark allemal.

Mount Kimbie bieten aber noch mehr.
Das hier läuft bei mir rauf und runter. Und zwar laut.

Und live:

Ach ja, ich weiß auch schon, was ich am 4. Februar mache:

Solche Mukke live hören!

Eine Antwort to “Musikalisches Dreierlei”

  1. diedickedrei Says:

    Home is where the hatred is… Trotzdem schön, was die beiden da aufführen.
    Mount Kimbie: Wenn das Dubstep ist, mag ich Dubstep nicht. Macht mich total nervös, die Mucke. Und bei dem Video wäre ich schon bei einem Zehntel der Bilder ausgeflippt. Na. Ja.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: