Was haben Lemuren mit Pizza zu tun???

So. Da wird im Video ein Lemur – Die Lemuren (Lemuriformes) sind eine Teilordnung der Primaten aus der Gruppe der Feuchtnasenaffen (siehe Wikipedia) – gekrault. Und der Kollege scheint das ganz chillig zu finden. Soweit so gut. Diese Tatsache hätte aber noch nicht ausgereicht, um hier in einem Posting untergebracht zu werden.

Weswegen ich das Video gepostet habe: Während des Abspielens wurde bei mir Werbung für Pizza.de eingeblendet. Und seitdem frage ich mich: Was haben Lemuren mit Pizza zu tun? Und wie kommt YouTube bzw. Google darauf, mir Pizza-Werbung aufzutischen, wenn ich ein Lemurenvideo schaue? Ich habe noch nie Lemurenvideos geschaut und anschließend Pizza bestellt (ich habe überhaupt noch nie Lemurenvideos geschaut). Leute, die dieses Video geschaut haben, essen auch gerne Pizza? Oder mutmaßen sie, dass ich zu der Zielgruppe gehören könnte, die gerne mal Lemurenpizza probieren würde? Habe bei pizza.de übrigens keinen Anbieter gefunden, der sowas anbieten könnte (am ehesten noch „Asia Thai Imbiss am Zoo“, Mindestbestellwert 0,00€).
Jedenfalls weiß ich seit eben ganz sicher, dass individuell zugeschnittene Werbung noch nicht ganz ausgereift ist. Und an der Stelle fällt mir auch wieder ein sehr lesenswerter Spreeblick-Artikel zum selben Thema ein.

6 Antworten to “Was haben Lemuren mit Pizza zu tun???”

  1. Witziger Beitrag! Google Werbung lässt sich segmentieren z.b. auf bestimmte webseiten und typen von webseiten. Youtube ist eine riesen Community und hat daher viel Traffic. Ich denke, das ist Anreiz für die Schaltung. Leider lässt sich der banner dann schlecht auf einzelne videos anwenden. So habe ich bereits werbung von einem wettbewerber bei einem video eines anderen gesehen..ist eben eine wissenschaft für sich..!

    • diedickedrei Says:

      Ah, ich seh schon. Das Monitoring funktioniert und so möchte man als Wettbewerber von pizza.de hier auch mal Erwähnung finden. Also, Leute, nicht nur bei pizza.de vorbeischauen, sondern auch mal bei foodle.de! Ganz tolle Seite – Überhaupt, diese foodle GmbH, ganz tolles Unternehmen. Das dürfen Sie natürlich auch so in Ihren Monitoring-Report für foodle.de aufnehmen, Fräulein Steffi. Immerhin eine positive Erwähnung der Marke aus dem Social Web mehr. Sie dürfen dann halt nicht den Link mitliefern und/oder beim Screenshot ein wenig photoshoppen, aber wem sag ich das.

  2. morfeld Says:

    Hmm.. Lemurenpizza! Werden Lemuren eigentlich durch irgendein Abkommen geschützt? Falls ja, gibt’s die hier in Tokyo bestimmt irgendwo zu essen.
    Dazu einen kohi (= japan. für coffee) von Boss! Kann bei der Werbung nur gut sein:

    • diedickedrei Says:

      Unnormal. Werbung aus fremden Ländern ist regelmäßig zum Schreien komisch – wahrscheinlich gerade weil wir nicht raffen, was da gesagt wird.

      • morfeld Says:

        Der Zusammenhang! Es erschließt sich alles aus dem Zusammenhang! Jedenfalls ist das seit einem Monat meine Übverlebensstrategie..

  3. […] Leben oder das Herrchen übel mitgespielt hat: Hunde, die zum Singen gezwungen werden, Lemuren, die dauergekrault werden, um den Süßheitsfaktor zu erhöhen, Kätzchen, aus denen Klodeckel gemacht werden. Wir […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: