Der deutsche Sonderweg

Tach Allerseits! In vollem Wissen um die stets erfreuliche politische Gesinnungsvielfalt unserer kleinen Gemeinde hier, möchte ich gerne auf das viel zitierte FAZ-Interview mit dem amerikanischen Umweltaktivisten Stewart Brand bzgl des deutschen Atomausstieges hinweisen. Musste ich grad wieder bei Phils abschließendem Satz ob des „deutschen Sonderweges“ in seinem vorletzten Post dran denken.

Zwar teile ich Brand’s schwarzmalerischen Unterton (deutscher Atomausstieg = Rückkehr des Faschismus) natürlich nicht, muß aber gestehen, daß allein die kritische Auseinandersetzung mit der Tatsache, daß all die unverwüstlichen deutschen Umwelt-Strategen den Klimawandel auf einmal als nur noch zweitrangig anzusehen scheinen, erfrischend ist.

6 Antworten to “Der deutsche Sonderweg”

  1. diedickedrei Says:

    Habe gerade keine Zeit, das Interview zu lesen. Möchte aber provisorisch schon mal einen Punkt zu bedenken geben: Die Behauptung, dass Atomkraftwerke umweltfreundlich seien, war ja schon immer der größte Witz – siehe Fukushima. Dort braucht sich niemand mehr Gedanken um den Klimawandel machen. Da gibt’s nämlich kein Klima mehr. Im Klartext: Du kannst so viele Emissionen einsparen, wie du willst, wenn so ein verkacktes AKW in die Luft fliegt, ausläuft oder weiß der Geier was mit passiert, hättest du dir das Emissionen einsparen gleich sparen können. Deswegen gehen solche Argumente immer am Punkt vorbei.

  2. philippkowsky Says:

    Interessantes Interview, nimm Dir die Zeit es zu lesen. Ich bin nicht für Atomkraft, aber der Ami hat recht mit dem Hinweis auf die Frage nach der Alternative. Um die geht es.

    Die AKW- vs. Klima-Debatte erinnert mich an Henne und Ei. Es gilt nämlich auch: wenn wir die Erderwärmung nicht in den Griff kriegen, können wir uns den Atomausstieg auch sparen.

  3. nach der drängenden aufforderung vom stiiiier gebe ich natürlich auch mal wieder einen kommentar ab – zumal bei so einem schönen thema.

    wenn dieser vogel im interview doch tatsächlich in hinblick auf japan sagt: „es erweist sich, dass der Strahlungslevel normal ist und die gemessenen Werte nicht besorgniserregend sind“, dann fällt es mir wirklich schwer den rest – egal wie schön er formuliert ist – überhaupt noch im ansatz ernst zu nehmen. ich will mal nur auf die schweine in bayern hinweisen…

    http://www.tz-online.de/aktuelles/bayern/viele-wildschweine-region-schongau-sind-noch-immer-noch-radioaktiv-belastet-tz-1162375.html

  4. philippkowsky Says:

    Die Bundesregierung plant Tausende neue Windräder. Doch sind die sicherer als Atomkraftwerke?

    – Nicht nur Atomkraftwerke verursachen Krebs. Schon jetzt leiden viele
    Menschen, die in der Nähe von Windkraftwerken leben, vermehrt unter
    Augenkrebs
    – Atomstrahlung erzeugt ekelhafte Mutanten – Windräder möglicherweise
    auch. Zu beobachten ist dies z.B. in den Niederlanden, dem Land mit der
    größten Windmühlendichte der Welt (Louis van Gaal, Sylvie van der Vaart)
    – In der Hand von Schurkenstaaten könnte Windenergie zur Folter eingesetzt werden, v.a. durch Windboarding (der Gefolterte hat das Gefühl, einer frischen Brise ausgesetzt zu sein)
    – Bei einem starken Sturm droht der Super-GAU, Windkraftwerke geraten außer Kontrolle und erzeugen noch mehr Wind (sog. Luftschmelze). Über Monate hinweg ist in einer 40km-Zone um die Rotorblätter Picknicken oder Drachensteigen unmöglich
    Quelle: Titanic

  5. philippkowsky Says:

    Mal im Ernst: unsere 4-Mann-Runde zeigt wie emotional diese Themen sind und dass eine ordentliche Diskussion quasi nicht möglich ist. Die Politiker beneide ich jedenfalls nicht, denn dene geht es zu 95% um Meinungsführerschaft und nicht um Inhalte.

    Oder warum hat statt des aufgeflogenen CSU-Barons der SPD-Vuvuzela Sigmar Gabriel nun das Buch des BILD-Hauptstadtstudioleiters Blome vorgestellt? Es scheint keine Tabus mehr zu geben – bei keiner Partei.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: