Tanz in den Mainefresseistdaskrass

Und dann noch was für alle, die für die Oster-Scheunenparty noch ein paar neue Dancemoves gebrauchen können. Eine kleine Demo von Lil‘ Buck, der ganz leger zu Cello-Gestreiche von Yo-Yo Ma tanzt [natürlich an dieser Stelle auch mad props für die Namen der Homies]. Aber Obacht: Ich habe mir ALLE Knochen gebrochen und Bänder gerissen, die ich besitze, als ich versucht habe, die kleine Choreo nachzutanzen.

PS: Jemand nen Tipp, wie zum Teufel das geht???

2 Antworten to “Tanz in den Mainefresseistdaskrass”

  1. stiiier Says:

    ..eindeutig die Tanz-Moves meiner Wahl heute abend hier aufm Dancefloor! Krasse Schickung, um mit JC’s Worten zu sprechen!

  2. philippkowsky Says:

    Sieht nach Bronx’schen Staatszirkus aus.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: