Neuer Trendsport: Airport-Radeln

Die Damen, wie ihr vielleicht wisst, bin ich letztes Wochenende mit meinen O-town-Jungs von Würzburg nach Frankfurt geradelt – ganz entspannt 80, 100 und 50 Kilometer sukzessive abgerissen. Ich kann’s empfehlen. Voraussetzung: Kauft euch so ne Radlerbuxe! Ist zwar auf lange Sicht nicht förderlich für die Nachwuchssicherung und man sieht damit aus wie ein Berlin-Mitte-Boy, aber beim Radeln hilft’s.
Wer nun ein bisschen mehr advanced sein will, radelt nicht von Stadt A nach Stadt B, sondern von Gate C zu Gate D. Aber immer schön auf dem Radweg bleiben. Die Jungs hier machen es vor:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: