Music in my ears 2011

Starke Listen ihr beiden! Für mich war v.a. viel neues dabei, Favorit: Charles Bradley.

Erlaubt mir, euch auch mit einer kleinen Liste zu beglücken. Nur eine Top5 – den Rest des Jahres hab ich Inforadio vom rbb gehört.

Nr. 5: Jimi Jamison – I’m always here

Nicht made in 2011, aber nicht unwichtig in 2011. Die Mukke ist geil, das Video Schrott.

Ok ok. Jetzt wird’s ernst. Nr. 4: Kat Frankie – Born clever

Ab 0:35:40. Der Typ.. ähh die Dame hat’s echt drauf und  diese Loop-Station ist ohnehin ein super tool. Ich war bei der Verleihung der TV-Noir Rakete am 18.12.11 im Admiralspalast, wo das aufgezeichnet wurde. Insgesamt sehr geile Show mit vielen guten Indie-Musikern, kann man sich durchaus komplett anschauen und -hören, wenn man Zeit hat.

Nr. 3: Paul Kalkbrenner – Boexig Leise

Trotz des Mega-Berlin-Calling Hypes und den bitteren Leuten, die das mittlerweile hören, trotz der Tatsache, dass es sich wie das erste Album anhört – ich hab mir auch das 2011er Album (Icke wieder) zu Gemüte geführt. Nach dem Examen im Sommer vogelfrei durch die Hauptstadt streunen und das auf dem Ohr, es gibt kaum was besseres.

Nr. 2: Jay & Käini – Otis

Dieser Flow – mein Rap-Track des Jahres! Kam auch noch am letzten Tag des Jahres im kleinen Cookies-Raum ziemlich gut an.

Nr. 1: Lana del Rey – Videogames

Hab ich damals zum ersten Mal bei Inas Nacht gesehen und war sofort hin und weg! Was für ne Stimme! Mittlerweile auch Platz 1 in den deutschen Charts gewesen, 3faches jaja und egal.. Ich krieg immer noch Gänsehaut. Die neue Amy.

5 Antworten to “Music in my ears 2011”

  1. diedickedrei Says:

    Ja gut, der Morfeld. Sehr schöne Zusammenstellung, von allem etwas. So soll das sein und so lernt man auch noch mal neue Musik kennen. Kat Frankie war gänzlich unbekannt, Lana del Rey habe ich einfach nie angehört – mal wieder zu Unrecht. Gefällt mir gut.
    Und auch Paul Kalkbrenner ist nach wie vor eingängig – falls das ein Prädikatsmerkmal ist.
    Im Übrigen wundert es mich ersthaft, dass Nr. 5 überhaupt noch online ist und noch nicht wegen des Verstoßes gegen Urheberrechte entfernt wurde.

  2. morfeld Says:

    Ja, ich hab schon diverse Beschwerden verfasst, aber die wollen diese billige Kopie des Wannsee-Strandlaufs einfach nicht löschen.

    Hier übrigens noch was für dich als Materia-Fan:

  3. diedickedrei Says:

    Nette Idee, aber diese hochgepitchte Stimme wie bei Madlibs Alter Ego Quasimoto kann ich nicht hören. Das ist nach 5-7 Sekunden megaanstrengend. Habe inzwischen schon ne andere hochgepitchte Stimme zu Hause.

  4. diedickedrei Says:

    Noch mal ein Nachtrag zu Lana del Rey: Nachdem du mir die Dame hier näher gebracht hast, war ich echt begeistert. Und „Video Games“ finde ich nach wie vor sackstark und der Song gehört zu Recht in jede Hitliste. Ich habe danach aber auch ein paar andere Songs von ihr angehört – und war ein bisschen enttäuscht. Das war einfach nicht dasselbe Niveau. Nette Songs, die aber bei Weitem nicht an „Video Games“ rankommen. Keine Ahnung, wie es euch geht, aber vielleicht wurde die Gute tatsächlich ein bisschen zu schnell zu viel gehypet. Jedenfalls habe ich heute diesen Blog-Post über „Das Phänomen del Rey“ gelesen und musste an vielen Stellen zustimmen. Lest’s mal bidde:
    http://www.hermsfarm.de/blog/das-phanomen-del-rey/#more-6333

    • philippkowsky Says:

      In der Tat ein interessanter Punkt. Ich finde auch Ihren Auftritt ein wenig fragwürdig. Künstlername, Outfit, Schminke, … Nur der Musikstil unterscheidet sie von Katy Perry – die scheint sogar unter ihrem richtigen Namen zu agieren ?

      Aber komm, regen wir uns nicht auf, ich tippe auch auf ein One-Hit-Wonder. Immer noch besser als Ohne-Hit-Wonder.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: