Akute Szenenscheidenentzündung

So, ihr Berliner Szenevögel, auf Spreeblick ist die ultimative Abrechnung mit euch erschienen.
Folgende Erkenntnisse:
@ Harry: Kreuzberg ist für Studis. Maximal. Meine Rede seit 33.
@ fff: Prenzlberg ist die Ausgeburt des Spießertums. Manche schaffen rechtzeitig den Absprung, andere nicht.
@ Stiiier: Über Mitte wird nichts gesagt, aber über die Parties, auf die du gehst. Und deine Röhrenjeans…
@ all: Das habe ich nun wirklich immer schon gepredigt: Chucks sind nicht in und werden es auch nicht wieder. Punkt. Aber was habt ihr gegen Handygürtel? Schätze, in 1-2 Jahren sind die szenig, gerade weil sie so trashig sind.
Überhaupt: Wer immer noch in Berlin (egal wo!) wohnt, ist so was von gar nicht szenig (“Herr Ober, entschuldigen Sie, aber das Filet ist doch sehr szenig.”). In Frankfurt soll es ja jetzt abgehen. Hab ich gehört.

6 Antworten zu “Akute Szenenscheidenentzündung”

  1. “Meine Rede seit 33″ Ziemlich schwache Äußerung

  2. @Ria: Bitte kurz vorstellen… Danke

    dicke3, am einzigen Abende, den Du in Kreuzberg verbracht hast, erwischte Dich der Regen auf Deinem Quasi-Fixie.
    Verständliche Verbitterung.
    Trägst Du auch in Frankfurt weiter den Schal, mit einem kleinen Schwung um den Hals gewickelt?
    Und zum Glück wohne ich im Drei-Bezirks-Eck Tempelhof-Kreuzberg-Schöneberg.
    Da kann ich mein Fähnchen in jeden Wind hängen.

  3. Brauch ich mir nicht vorstellen, da es Verschwendung ist sich über diesen Dunst zu unterhalten! Brich mal deine Schubladen.
    by the way: Von welchem Schal sprichst Du?

    Schwer beladen von Schubladen säuselt hier gerade dein Fähnchen im Wind.

    • diedickedrei Sagt:

      Ich erlaube mir einfach mal, zu antworten, da ich ja auch angesprochen wurde: Ja, ich trage ihn weiter geschwungen, manchmal auch geknotet.
      Und Harry, brich mal deine Schubladen! Muss doch nicht sein.

    • 3 Aussagesätze und eine Frage feinstes Radebrechen.
      Da brechen nicht nur meine Schubladen.

  4. stiiier Sagt:

    einer der Kommentare, unter dem Spreeblick-Artikel:

    ber (05): “Haste vergessen: nach Berlin ziehen und Artikel schreiben, wie blöd alle in Berlin sind.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: